Zäune kaufen in Polen

Jeder der ein Haus kauft oder baut wird sich auf kurz oder lang überlegen, ob er sein Grundstück durch die Errichtung eines Zaunes sichert. Selbst im alten Rom wurden Zäune aus Palisaden gezogen, um Angreifer oder wilde Tiere abzuhalten.
Allerdings sind mit der Aufstellung eines Zaunes oder Zaunsystems unter Umständen erhebliche Kosten verbunden. Das ist auch der Grund warum viele Grundstücksbesitzer sich für einen einfachen Maschendrahtzaun entscheiden. Dieser wird oft verwendet um dahinter oder davor noch eine ansprechende Hecke zu pflanzen. Das hat den Vorteil, dass man einen guten und schönen Sichtschutz hat. Vorausgesetzt man entscheidet sich für die richtigen Heckenpflanzen. Allerdings hat man natürlich auch den Nachteil das Hecken eine Menge Pflege benötigen. Man muss sie schneiden, düngen und wässern. Für Leute die wenig Zeit haben, könnte das zu einem Problem werden. Es wird sich ja nicht jeder einen Gärtner leisten können, der einem die Arbeit abnimmt.zaun-einfach

Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit um günstig an einen schicken Zaun zu kommen, und das ist der Zaun aus Polen. Es nutzen immer mehr Leute. Besonders diejenigen die in der Nähe zur polnischen Grenze leben. Aber auch für alle anderen könnte sich der Kauf lohnen.

Der Preis

Der Grund warum polnische Zäune weitaus günstiger sind als bei den deutschen Mitbewerbern sind die Produktionskosten und Lohnkosten. Diese sind in Polen viel günstiger. Was sich natürlich am Preis bemerkbar macht. Teilweise 50% günstiger als in Deutschland. Außerdem fallen keine Zollgebühren an, da Polen der EU beigetreten ist.

Die Qualität

Qualitativ sind die Produkte gleichwertig. Die zwei wichtigsten Methoden um Stahlzäune vor Witterungsschäden zu bewahren ist die Feuerverzinkung sowie die Pulverbeschichtung.
Bei der Feuerverzinkung wird das Stahlelement in ca. 400 Grad heißes Zink getaucht. Dadurch bekommt der Stahl seine lange Haltbarkeit. Bei der Pulverbeschichtung wird der Stahl mit einem statischen Pulver besprüht. Anschließend kommt das Element in eine Brennkammer. Danach kommt meist eine Farbschicht drauf, die dem Zaun seinen Glanz verleiht.

Die Zaunarten

Bei den meisten Zaunelementen wie z.B. den Schmiedeeisenzaun ist eine Kombination aus Feuerverzinkung und Pulverbeschichtung bereits im Preis enthalten. Das macht die Elemente besonders ansehnlich und auch langlebig. Bei Schmiedeeisenzäunen sind die Gestaltungsmöglichkeiten fast unbegrenzt. Sie werden in verschiedenen Formen und Farben angeboten. Besonders Rundungen und Verschnörkelungen sehen bei diesen Elementen sehr ansprechend aus. Eine gute Seite für Metallzaun aus Polen.

Edelstahlzäune bieten einen ganz reizvollen Eindruck. Der Edelstahl bei den Zäunen weist einen besonders hohen Reinheitsgehalt auf. Das macht ihn besonders Rost unempfindlich. Dieser Edelstahl wirkt besonders bei weißen Hauswänden oder gemauerten Zaunpfosten sehr attraktiv.

Eine andere Möglichkeit sind Zäune aus Aluminium. Diese sind anders als unbehandelte Stahl- und Eisenprodukte. Von der Grundsubstanz her fast immun gegen Korrosion. Außerdem weisen sie ein sehr leichtes Eigengewicht auf. Meist sind die Aluminiumzäune aufgebaut wie Holzzäune oder Schmiedeeisenzäune. Um ihnen einen hochwertigeren Look zu verleihen sind sie meist pulverbeschichtet. Schöner Gartenzaun.

Ebenfalls eine günstige Möglichkeit bieten Stabmattenzäune. Von der Optik her wirken diese ebenfalls sehr hochwertig. Was sie auch vom Material her sind. Sie haben einen stabilen Rahmen und sind im inneren mit drahtartigen Quadraten oder Verschnörkelungen konstruiert. Mehr bei  Zuhause.de.

Außerdem kann man Folgendes ebenfalls günstig in Polen bekommen:

  1. Tore,
  2. Zaunpfosten,
  3. Zierelemente,
  4. Drücker,
  5. Zaunpfostenaufsätze (wie Zaunspitzen etc.),
  6. Geländer,
  7. Zaunantriebe und Motoren und vieles mehr.

 

Die meisten polnischen Firmen bieten sogar einen Komplettservice an. Das heißt, es kommt jemand vorbei zum Aufmaß, zur Lieferung und zum Aufbau. Man kann die ganze Auftragsabwicklung übers Internet oder per Telefon durchführen. Die Zahlungsbedingungen sollte man immer mit dem jeweiligen Unternehmen abklären. Da die Zahlungsabwicklung unterschiedlich ist. Die Ansprechpartner sprechen meist alle deutsch.

Um noch weitere Kosten zu sparen, könnte man natürlich den Aufmaß und den Aufbau selbst erledigen. Auch die Lieferkosten könnte man einsparen. Vorausgesetzt man hat die Möglichkeit einen LKW oder Transporter zu nutzen. Natürlich spielt die Zeit dann auch noch bei dem ein oder anderen eine Rolle. Wer in Süddeutschland lebt möchte nicht unbedingt nach Polen fahren.

Wer einen hochwertigen Zaun errichten und dabei sparen will, für den bietet sich der Kauf in Polen gut also an.

Carports aus Polen importieren, wie wirds gemacht und lohnt es sich überhaupt?

Carports sind die wohl günstigere Alternative zu gemauerten Garagen oder Stahlgaragen. Sie sind aufgrund ihrer eleganten und sowohl leichten Konstruktion (in der Regel aus Mehrschichtholz), eine der beliebtesten Möglichkeiten, sein Fahrzeug vor Wind und Wetter zu schützen. Die Tatsache, dass die Carports auch in der Anschaffung nicht gerade günstig sind, lässt viele auf eine Bestellung und Herstellung im Ausland zurückgreifen. Besonders in Polen sind Carports zu deutlich günstigeren Preisen erhältlich als in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Eine Preisersparnis von bis zu 50% ist keine Seltenheit. (siehe hier: http://carportsauspolen.de)

Lohnt sich eine Anschaffung aus Polen?

Auf den ersten Blick werden sicherlich viele diese Frage mit einem deutlichen Ja beantworten. Die Produktion der Carports ist in Polen um fast die Hälfte günstiger als in der Bundesrepublik Deutschland. Auch wenn der Preis hier schon deutlich günstiger ist, müssen noch andere Faktoren berücksichtigt werden. Denn wie kommt das Carport von Polen nach Deutschland? Hier entstehen zudem zusätzliche Kosten die miteinkalkuliert werden müssen. Viele Hersteller bieten jedoch eine kostengünstige Möglichkeit des Transportes nach Deutschland an.carport

Holz ist in Polen weitaus günstiger als in Deutschland. Genau diese Tatsache ermöglicht den Preisunterschied. Auch die Arbeitskräfte sind in Polen weitaus günstiger und können daher die Carports preiswerter auf den Markt bringen. Die große Nachfrage haben selbstverständlich auch die Hersteller in Polen bemerkt und bieten viele Produkte und unterschiedliche Möglichkeiten an, die Carports nach Deutschland zu liefern.

Hochwertige Produkte aus Polen

Auch wenn der Preis erheblich günstiger ist, muss auf die Qualität nicht verzichtet werden. Da gerade Carports einer großen Belastung der Witterung ausgesetzt ist, müssen Carports aus hochwertigen Hölzern gefertigt werden. Eine der besten Möglichkeiten, ist die Verwendung von Mehrschichthölzern. Es wird getrocknet bis die Holzfeuchtigkeit 10% BSH erzielt hat. Durch die spezielle Art der Verarbeitung, kann das Holz später eine 80% höhere Festigkeit aufweisen als herkömmliches Holz. Auf genau solche Produkte haben sich polnische Unternehmen spezialisiert. Zudem müssen Kunden aus Deutschland auch nicht auf die gewohnte Garantie verzichten.

Bestellung und Transport

In der heutigen Zeit kann die Bestellung ganz einfach und bequem direkt über das Internet vorgenommen werden. Die meisten Hersteller von Carports bieten eine eigene Homepage mit direkter Bestellung an. Die Seiten sind zudem in Deutsch gehalten und die unterschiedlichen Modelle sind genau beschrieben. Auch die Tatsache, dass Polen ein Nachbarland von Deutschland ist, bietet eine Bestellung direkt vor Ort an. An den Grenzgebieten haben sich einige Firmen angesiedelt, die durch den Preisvorteil und der Grenznähe sich einen hervorragenden Ruf erarbeiten haben können. Es kann das bestellte Carport aus Polen auch direkt abgeholt werden und die Zustellkosten können hier eingespart werden.

Aufbau und Montage

Wenn Sie sich dafür entschließen ein Carport aus Polen zu importieren, können Sie den Aufbau und die Lieferung gleich durch den Hersteller wahrnehmen lassen. Da die polnischen Firmen natürlich ein Geschäft mit Deutschland wittern, ist es immer noch günstiger das komplette Paket (Zustellung und Aufbau) in Polen durchzuführen als in Deutschland. Wenn Sie noch mehr Geld einsparen möchten, dann können Sie, dass Carport auch direkt aus Polen abholen. Der Aufbau und die Montage ist in der Regel für Handwerker mit einem gewissen Geschick kein Problem.

Eine Bestellung des Carports aus Polen ist somit sicherlich eine günstigere Alternative. Zudem müssen Sie keinesfalls auf die gewohnten Qualitätsprodukte verzichten. Überzeugen Sie sich am besten selbst von den vielen Vorteilen eines Carports aus Polen.

Allgemeines über Carports bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Carport